Auf die 5 geklettert

Mauuuu  miau mau mauuu…

(Geburtstag habe ich heute….)

Und ja (klar!?) habe ich auch was ganz tollen bekommen. Also außer total leckeres Essen, extra Streichel- und Tobeeinheiten. Obwohl, was zum Toben habe ich doch irgendwie bekommen: Eine Kletterwand. Sogar mit Höhle und Hängebrücke. (Letzteren traue ich noch nicht so wirklich.) Jetzt habe ich den vollen Überblick. Fehlt nur noch ein Übergang an die anderen Wände. Wird Zeit für den nächsten Geburtstag…. 😉

Alles Liebe zu deinem 5tem Geburtstag Aronia. ❤

Frauchen & Herrchen mit Minou

Friede, Freude – Freundschaft?

Eigentlich duldet ich als echte Principessa – niemanden, außer meinem zweibeinigen Hofstaat. Doch heute habe ich einen guten Tag. Statt, die friedlich auf der Fensterbank liegende Minou, wie sonst, hinterrücks anzugreifen, … ähm … sanft mit meinen Krallen zu streicheln – setzte ich mich einfach dazu! – Herrchen und Frauchen sind mächtig stolz auf mich (uns). 🙂
#Anmerkung Frauchen: Leider ein spontanes Handyvideo, daher die schlechte Qualität… 😦

Technik(begeistert)

Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass Herrchen zu (nicht ganz so) fremden auszog. (Was er dort erlebte könnt ihr hier: Hausblog nachlesen.) Aber nur für einige Tage. riecht er jetzt nach anderen Katzen (Unter anderem nach Körnchen. *Grrrr*)

Gestern Abend kam er wieder. Seinen Computer hat er auch wieder mitgebracht. – Komischerwesise riecht auf das Gerät nicht (mehr) nach mir, sondern nach Kater …

Phex

Aufgebaut hat Herrchen den Computer noch nicht wieder. Die Einzelteile stehen hier noch rum. Total spannend. Ich frage mich, ob ich da vielleicht eine Kraulmaschine draus bauen kann …. !?!?

Mal schnell gucken was Minou macht, nicht das mir in die Quere kommt. Nein, die ist beschäftigt. Sehr gut!

Mal sehen … Ja… Und dieses Teil … – Tut mir Leid Leser, ich bhabe jetzt was wichtiges zu erledigen! – Und das hier… dadurch …

Ich HASSE sie!!!

Ich HASSE sie, ich HASSE sie, Ich hasse SIE!!!

(Zumindest heute!)

Wen? Na Frauchen natürlich!!!

Die heute einfach nur MEGA fies!

Sie hat mir die Krallen gestutzt! MIR!!! (Jetzt hat Minou bestimmt gar nicht mehr so viel Angst Respekt vor mir, wenn ich ihr eine runter haue  …  sie streicheln will.

Aronia

Aber nein, damit war nicht genug. Ich wurde auch noch gekämmt und bekam irgendwas nasses in den Nacken geträufelt. Bäh! Wie ich das hasse! Wie ich SIE hasse!!!

Wenn Frauchen mir heute noch einmal zu nahe kommt, nur ein einziges Mal, dann zeige ich ihr, dass meine Krallen noch immer lang genug … MAU!!!

Aronia

Mein einziger Trost: Minou ergeht es nicht anders. *hinterhältig-ins-Pfötchen-lach*

Aronia

Relaxx

Es ist Sonntag. Da relaxxen nicht nur die Samtpfoten, sondern auch die Dosenöffner. EIGENTLICH!

Frauchen rennt schon den ganzen Tag geschäftigt durch das Haus. Rauf, runter, hier hin, dort hin, … Das war sogar Herrchen zu viel, denn den habe ich seit heute Morgen nicht mehr gesehen. Hat irgendwas von „Panzer fahren“ gefaselt. Keine Ahnung was das ist so ein Panzer. Klingt aber ganz lecker. Hoffentlich bringt er mir ein Stückchen mit.

Aber nun ist er ja nicht da und das wäre die ideale Gelegenheit mal so richtig zu entspannen. Mädelstag oder so. – Frauchen, ich hab‘ dich echt lieb, aber du gehst mir gerade echt auf die Nerven! Ausnahmsweise gibt mir da sogar Minou recht. Die möchte nämlich auch einfach entspannen.

Also Frauchen: Setz‘ dich endlich hin und lies ein Buch!

Weggegangen, Platz vergangen

Heute soll es gaaaaanz warm werden. Hat Frauchen gesagt. Da sollte man die frühe Stunde nutzen, weil es dann noch kühl ist. Hat Frauchen auch gesagt. Habe ich dann direkt gemacht, mich an ihren Computer gesetzt und mir eine Folge bei Netflix angeschaut. (Das war schon alles geöffnet, so das ich nur noch auf „abspielen“ drücken musste. Sehr praktisch.) – Dann hat Frauchen aber doch ihren Unmut geäußert, weil ich alleine geguckt habe. Und irgendwas von ich sollte lieber „Sesamstraße“ gucken gefaselt. Tzz… Menschen. Wissen einfach nicht was sie wollen!!!

Aber ICH weiß was ICH will und im Moment ist das Minou’s Körbchen! Ich meine, ist nicht so, dass ich sie jetzt mag oder so, aber dieses Bettchen ist wirklich schön kuschelig… *schnurr*  Und außerdem lag sie da sowieso noch nie drin, seit sie hier ist. Weggegangen, Platz vergangen! 😉

Unter Beobachtung

Sie ist noch immer da, diese Katze die sie „Minou“ nennen. Ich werde sie einfach nicht los! Aber vielleicht muss ich auch einfach Schwesternschaft mit ihr schließen!? Natürlich nicht wirklich, nur dass alle das denken. Immerhin bin ICH die Principessa!!! Ich beobachte sie erst einmal ganz genau – und bringe sie schon noch dazu das zu tun, was ICH will. Wartet nur ab. Mau!

An(ge)kommen

Es ist grade mal eine Woche her, als ich endlich erfahren sollte was sich hinter den ganzen Aktionen in letzter Zeit steckte. Zugegeben, ich hatte schon total Angst, weil AroniaHerrchen mich einem „Fremden“ Mann mitgab … [Anmerkung des Herrchens: „Ein Kumpel von mir.“] Aber dieser brachte mich glücklicherweise zu Frauchen! Trotzdem tat ich erst einmal das sinnvollste: Ich versteckte mich totdesmutig unter dem Bett! Bei den ganzen ungewohnten Geräuschen dauerte es auch ein wenig bis ich mich darunter hervorgetraut habe. (Also nicht das ihr jetzt denkt das ICH vor irgendwas Angst hätte… Aber in so einer neuen Umgebung möchte ich die Dosis ja nicht gleich erschrecken!) Aber dann gab es (fast) kein Halten mehr und ich habe mich im Haus mal ganz genau umgesehen! –

Und was entdeckte ich da? Eine ANDERE Katze! Natürlich war mir bereits klar, dass da eine kommen sollte. Aber ich konnte doch nicht ahnen das meine Dosis das tatsächlich ernst meinen!!! Und da sitzt sie nun auf MEINEM Kratzbaum: Minou …MinouIch weiß noch nicht was ich davon halten soll. Bis jetzt finde ich das (und sie) doof! – Und MEINEN Platz im Bett meiner Dosis verteidige ich mit allem was ich habe!

Denn ICH bin Principessa Aronia,

die eine und EINZIGE!!!